Nachhaltig, regional und hochwertig – diese Kriterien sind bei Lebensmitteln gefragt wie noch nie, allerdings oft schwer zu finden. Der Food Startup Inkubator der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf will dem entgegenwirken und startete am 16. Februar die Initiative „Lebensmittelherstellung am eigenen Hof“.

Die erste live online Veranstaltung im Jahr 2021 des Food Startup Inkubators Weihenstephan (FSIWS) „Lebensmittelherstellung am eigenen Hof“ war ein voller Erfolg. Über 120 Landwirt*innen haben an diesem Faschingsdienstag bei der Auftaktveranstaltung der Initiative des FSIWS und seinen Partnern, der Öko-Modellregion Kulturaum Ampertal und dem Cluster Ernährung, teilgenommen.

Das Highlight der Auftaktveranstaltung war ein Talk mit Gastredner Christian Meidinger, vom Biohof Meidinger (Neufahrn bei Freising). Er ist spezialisiert auf den Anbau von Bio-Kartoffeln und gerade dabei mit seinem Schwager, einem Küchenchef, einen Kartoffelsalat aus seinen Bio-Kartoffeln zu produzieren und zu vermarkten. Aufschlussreich erzählte er wie es zu der Idee kam und wie die Umsetzung in die Praxis gelingen sollEin Win-Win Konzept für alle Beteiligten: Der Verbraucherwunsch nach hochwertigen, nachhaltigen und regional produzierten Lebensmitteln wird gedeckt und die Landwirtschaft erhält faire Preise für ihre Erzeugnisse.

Mit der Initiative „Lebensmittelherstellung am eigenen Hof“ möchte der FSIWS und seine Partner noch mehr Landwirt*innen dazu motivieren, wie sie ohne Risiko dem Beispiel von Christian Meidinger folgen und aus den eigenen Rohstoffen Lebensmittel erzeugen können, welche dann selbst- oder direktvermarktet werden.

Dazu wird den Teilnehmenden in den ersten zwei  Online Workshops am 01. März und 02. März 2021 vielfältiges Fachwissen in wichtigen Bereichen wie Produktentwicklung, Lebensmittelherstellung, -haltbarmachung und -vermarktung praxisnah vermittelt. Zusätzlich soll der kontinuierliche Austausch zwischen allen Teilnehmenden gefördert werden, um Herausforderungen gemeinsam lösen und hilfreiche Erfahrungen schnell untereinander auszutauschen.

Mehr Informationen findet ihr unter moodle.fsiws.com