Die Nachfrage nach hochwertigen, regional produzierten Lebensmitteln nimmt erfreu­licherweise in den letzten Jahren stark zu. Die großen Lebensmittelprodu­zenten können diese Nachfrage jedoch nicht bedienen.

Hier bietet sich Landwirtinnen und Landwirten eine einmalige Chance, hochwertige Lebensmittel aus den eigenen Rohstoffen zu entwickeln, herzustellen und die selbst produzierten Lebens­mittel gemeinsam direkt an ihre Kunden oder über den Lebensmitteleinzelhandel zu verkaufen. Erste Erfolgsbeispiele zeigen das Potential dieses neuen wirtschaftlichen Standbeins für die Landwirtschaft.

Mit der neuen Initiative „Lebensmittelherstellung am eigenen Hof“ will der Food Startup Inkubator Weihenstephan der Hochschule Weihenstephan Triesdorf zusammen mit der Öko-Modellregion Kulturraum Ampertal und dem Cluster Ernährung Landwirtinnen und Landwirte dabei unterstützen, ihre eigenen Lebensmittel ohne finanzielles Risiko zu entwickeln, auf den Pilotanlagen des Food Startup Inkubators zu produzieren und eine schnelle Markteinführung zu realisieren.

Interesse? Weitere Informationen sowie die Zugangsdaten zur ersten Informationsveranstaltung am 16.02. um 15 Uhr finden Sie nach kostenfreier Registrierung unter moodle.fsiws.com. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Themen wie Lebensmittelproduktentwicklung, Haltbarmachung, Verpackung oder der Erstellung eines Lebensmitteletiketts.

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.