Ein sehr interessanter Beitrag erschien am 21.02.2022 im Bayerischen Rundfunk zum Thema Fermentation – was essen wir in der Zukunft. Mit dabei, dass am FSIWS produzierende Food Startup Tastee mit ihrem Eatly-Teig!

Hier der Beitrag:

Die Fermentation macht sich auch das Ehepaar Wenisch zunutze – für einen bekömmlichen Teig. Mit diesem fermentierten Pfannenteig aus der Flasche sollen ganz schnell gesunde und bekömmliche Gerichte zubereiten werden können: Er besteht aus Reis, Linsenbohnen und Kichererbsen, also Hülsenfrüchten. Eine schwer verdauliche Mahlzeit?

„Jedes Böhnchen ein Tönchen, das kennt man ja, aber da haben wir die Fermentierung und die bereitet die Proteine, die das eigentlich verursachen so auf, dass sie ganz ganz freundlich für unseren Darm sind.“

Karl-Heinz Wenisch, Gründer Food-Start-up, Dachau

Auf die Idee mit dem Teig kam das Ehepaar auf einer Reise durch Südindien. Sie finden Gefallen an der dortigen Streetfood-Küche und Dosa – einem fermentierten Teig. Zu Hause versuchen die Hobby-Köche, die Gerichte nachzukochen. „Was gar nicht so einfach war, diese Fermentation hinzubekommen und diese Vermahlung. Da haben wir lange geübt und irgendwann hats geklappt“, erzählt Karl-Heinz Wenisch.

Der fermentierte Teig kann auch für Sushi oder als süßer Teig verwendet werden. Der Unterschied zu einem normalen Pfannkuchen- oder Weizenmehlteig?

„Im Weizen ist natürlich erst mal Gluten drin. Und außerdem ist bei uns kein Salz, kein Fett, kein Zucker drin. Also eine ideale gesunde Basis für ganz viele Gerichte.“

Karl-Heinz Wenisch, Gründer Food-Start-up, Dachau

Teig aus Hülsenfrüchten | Bild: BR

 

Ihren veganen Teig produzieren die beiden im Food-Inkubator der Hochschule Weihenstephan. Die eingeweichten Linsenbohnen und der Reis werden zusammen mit einer Starter-Kultur vermahlen. Dann kommen sie in den Fermenter, wo die Milchsäurebakterien ihrer Arbeit nachgehen. Sieben Stunden dauert das.

 

Lust auf Eatly? Hier gehts zur Webseite:

https://www.eatly.eu/


Wer den ganzen Beitrag ansehen will findet diesen unter folgendem Link:

https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/gesundheit/fermentation-fisch-und-fleischersatz-was-essen-wir-in-der-zukunft-100.html